NEWSID: 2148
Datum: 02.05.2021 - 02:25 Uhr | Schleswig-Holstein

Gefährlicher Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Frau mit schweren Verletzungen aus brennender Wohnung

Feuer war in Erdgeschosswohnung ausgebrochen - Retter entdecken Frau im Schlafzimmer der Wohnung - Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen

Gefährlicher Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Frau mit schweren Verletzungen aus brennender Wohnung: Feuer war in Erdgeschosswohnung ausgebrochen - Retter entdecken Frau im Schlafzimmer der Wohnung - Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen

Datum: 02.05.2021 - 02:25 Uhr
Ort: Itzehoe / Schleswig-Holstein / Kreis Steinburg

Bei einem Wohnungsbrand ist in der Nacht zum Sonntag in Itzehoe eine Frau schwer verletzt worden. Die Einsatzkräfte mussten sie aus ihrer brennenden Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses retten.
Der Alarm ging gegen 2:25 Uhr bei der Rettungsleitstelle in Elmshorn ein. Da sich zum Brandzeitpunkt noch eine Person in der Wohnung im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses aufhielt, wurde die Feuerwehr mit dem Alarmstichwort "Feuer, Menschenleben in Gefahr alarmiert". Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, begann sofort ein Trupp mit der Personensuche. Die anderen Bewohner hatten sich bereits vor dem Eintreffen in Sicherheit gebracht.
Im Schlafzimmer konnte schließlich eine Frau entdeckt und gerettet werden. Sie wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Itzehoer Klinikum eingeliefert, sei nach ersten Angaben aber ansprechbar gewesen.
Die Wehr bekämpfte anschließend das Feuer und übergab die Einsatzstelle an die Polizei. Die Wohnung ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.
Da der Verdacht einer möglichen Brandstiftung im Raum steht, wurde die Kriminalpolizei zu weiteren Untersuchungen an die Einsatzstelle gerufen. Insgesamt war die Feuerwehr Itzehoe mit etwa 25 Einsatzkräften vor Ort.
Die Kaiserstraße blieb aufgrund der Löschmaßnahmen für etwa eine Stunde voll gesperrt.

© westkuesten-news.de / Florian Sprenger
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 7% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
O-Ton Sebastian Beckmann, Feuerwehr Itzehoe: "Gegen 2:27 Uhr wurde die Feuerwehr Itzehoe zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr hi er in die Itzehoer Kaiserstraße alarmiert. Vor Ort fanden wir einen Zimmerbrand im Erdgeschoss vor, bei der die Bewohnerin in der Wohnung vermisst wurde.Wir waren mit 22 Einsatzkräften vor Ort und insgesamt waren zwei Trupps mit schwerem Atemschutz und einem C-Rohr im Innenangriff zur Menschenrettung. Der Einsatz hat 45 Minuten gedauert und wird voraussichtlich noch weiter 30 Minuten dauern. Das Feuer beschränkte sich auf ein Zimmer, welches sich im Erdgeschoss der Wohnung befand. Ansonsten war das Zimmer sehr stark verraucht. Die anderen Bewohner sind soweit unverletzt und werden denn auch wieder in Kürze ihr Wohnungen betreten können. Wir konnten die Bewohnerin lebend aus der Wohnung retten und dem Rettungsdienst übergeben. Zum aktuellen Gesundheitszustand kann ich leider keine Angaben machen. Die Strasse wird noch circa 30 Minuten gesperrt bleiben."

    Unsere Bilder
  • Totale der Brandstelle
  • Feuerwehrleute vor dem Haus
  • Blick auf zerstörte Fenster in Wohnung
  • Feuerwehr bei Aufräumarbeiten
  • Blick in ausgebrannte Wohnung
  • Feuerwehr in der Wohnung
  • Kriminalpolizei vor Ort, erste Ermittlungen werden aufgenommen
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 1021121

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.