NEWSID: 2070
Datum: 15.09.2020 - 18:00 Uhr | Schleswig-Holstein

Kleintransporter mit zwei Insassen prallt frontal in Mähdrescher: Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt

Mähdrescher war auf Straße eingebogen und hatte Vorfahrt missachtet - Feuerwehr muss Fahrer aufwändig aus Transporter herausschneiden - Fahrer der Erntemaschine erleidet einen Schock

Kleintransporter mit zwei Insassen prallt frontal in Mähdrescher: Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt: Mähdrescher war auf Straße eingebogen und hatte Vorfahrt missachtet - Feuerwehr muss Fahrer aufwändig aus Transporter herausschneiden - Fahrer der Erntemaschine erleidet einen Schock

Datum: 15.09.2020 - 18:00 Uhr
Ort: Meyn bei Handewitt / Schleswig-Holstein / Kreis Schleswig-Flensburg

Erntezeit ist oftmals auch Unfallzeit: Wenn die großen und tonnenschweren landwirtschaftlichen Maschinen auf öffentlichen Straßen unterwegs sind, ist immer besondere Vorsicht und Rücksicht geboten. In Meyn bei Handewitt (nahe Flensburg) kam es am Dienstagabend zu einem schweren Unfall zwischen einem Mähdrescher und einem Kleintransporter.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer der Erntemasche aus einer Seitenstraße auf die Hauptstraße eingebogen. Aufgrund der Größe des Fahrzeugs ragte die Front des Mähdreschers auch auf die Gegenfahrbahn.
Der Fahrer übersah bei seinem Manöver offenbar einen entgegenkommenden und vorfahrtberechtigten Kleintransporter mit Anhänger einer Baufirma.
Dessen Fahrer konnte trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig vor dem Mähdrescher stoppen und prallte frontal auf die Erntemaschine.
Unfallzeugen alarmierten die Rettungskräfte und befreiten den nur leicht verletzten Beifahrer aus dem Transporter.
Wesentlich schlimmer traf es den Fahrer des Kleintransporters: Er wurde kompliziert hinter dem Lenkrad eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die Türen des Fahrzeuges mit schwerem Gerät herausschneiden, mit einem Hydraulikzylinder die Front wegdrücken und das Fahrzeug mit einer Seilwinde von dem Mähdrescher wegziehen, um den Fahrer zu befreien.
Er wurde anschließend mit schweren Verletzungen in die Notaufnahme eingeliefert. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Der Beifahrer sowie der Fahrer der Erntemaschine erlitten einen Schock.
Die Landesstraße war im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden voll gesperrt.

© westkuesten-news.de / Sebastian Iwersen
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Totale der Unfallstelle
  • Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort
  • Einsatzkräfte am Transporter, Rettung wird vorbereitet
  • Rettungskräfte arbeiten mit schwerem Gerät an Transporter
  • Mähdrescher steht auf Straße
  • Fahrzeug wird mit Seilwinde zurückgezogen
  • Schäden am Transporter und Mähdrescher, Blick ins Innere des Transporters
  • Lange Bremsspur auf Fahrbahn
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 1021121

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.