NEWSID: 2058
Datum: 16.07.2020 - 07:47 Uhr | Schleswig-Holstein

Großeinsatz der Polizei: Mann behauptet Sprengstoff in der Tasche zu haben

Kampfmittelräumdienst rückt an - Polizei sperrt Straße weiträumig ab

Großeinsatz der Polizei: Mann behauptet Sprengstoff in der Tasche zu haben: Kampfmittelräumdienst rückt an - Polizei sperrt Straße weiträumig ab

Datum: 16.07.2020 - 07:47 Uhr
Ort: Elmshorn / Schleswig-Holstein / Kreis Pinneberg

Ein Mann hat am Mittwochabend einen stundenlangen Einsatz in Elmshorn verursacht. Nach ersten Angaben habe der Mann in einer Bar in der Königstraße gesessen, als er einer Person mitteilte, Sprengstoff in seinen Taschen zu haben. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert, die den Mann schließlich aus der Bar begleitete. Da nicht auszuschließen war, ob der Mann Sprengstoff bei sich führte, rückte der Kampfmittelräumdienst an. Glücklicherweise befand sich in keines der drei Taschen Sprengstoff. Neben den Polizeikräften waren auch der Rettungsdienst, die Freiwillige Feuerwehr Elmshorn, sowie das Deutsche Rote Kreuz für die Verpflegung der Anwohner im Einsatz. Die Königstraße wurde bis in die Morgenstunden gesperrt. 

© westkuesten-news.de / Florian Sprenger
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

    Unsere Bilder
  • Absperrung an der Königstraße 
  • Kampfmittelräumdienst rückt an die Einsatzstelle an
  • Polizeikräfte sperren Straße ab
  • Kampfmittelräumdienst geht zur Bar
  • Feuerwehr und Rettungsdienst an der Einsatzstelle 
  • Schnittbilder

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 1021121

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.