NEWSID: 1995
Datum: 05.12.2019 - 15:36 Uhr | Schleswig-Holstein

VW Passat kracht mit 120 km/h auf Reisebus: 14 Verletzte

PKW-Fahrer wurde schwerverletzt - Lehrerin und 7 Schüler kamen ins Krankenhaus - Bus war auf dem Rückweg von einem Theaterbesuch aus Hamburg - An Bord zwei Schulklassen im Alter von 11-13 Jahren - Rettungsdienst mit Großaufgebot im Einsatz

VW Passat kracht mit 120 km/h auf Reisebus: 14 Verletzte : PKW-Fahrer wurde schwerverletzt - Lehrerin und 7 Schüler kamen ins Krankenhaus - Bus war auf dem Rückweg von einem Theaterbesuch aus Hamburg - An Bord zwei Schulklassen im Alter von 11-13 Jahren - Rettungsdienst mit Großaufgebot im Einsatz

Datum: 05.12.2019 - 15:36 Uhr
Ort: Autobahn 23 Horst / Elmshorn / Schleswig-Holstein / Kreis Pinneberg

Bei einem Busunfall auf der A23 bei Elmshorn sind am Nachmittag 14 Personen verletzt worden. An Bord befanden sich Schulklassen aus Heide, die auf dem Rückweg von einem Theaterbesuch waren. Nach ersten Informationen war ein Pkw zwischen den Anschlussstellen Elmshorn und Horst mit rund 120 Stundenkilometern aus bislang ungeklärten Gründen auf den Reisebus aufgefahren, der mit etwa 80 km/h unterwegs war. An Bord sollen sich 48 Schüler und zwei Lehrer des Werner-Heisenberg-Gymnasiums befunden haben, die gerade auf dem Rückweg von einem Theaterbesuch in Hamburg waren. Durch den Zusammenstoß wurden nach aktuellen Informationen eine Schülerin schwer sowie weitere 13 Personen – der Pkw-Fahrer, eine Lehrerin, der Rest Schüler– leicht verletzt. Die meisten klagten über Übelkeit. Sie wurden in Kliniken gebracht. Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Zwischenzeitlich musste die A23 in Fahrtrichtung Heide voll gesperrt werden. Inzwischen wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Der Bus, der nur leicht beschädigt wurde, hat sich wieder auf den Weg nach Heide gemacht.

© westkuesten-news.de / Florian Sprenger
Bilder sind honorarpflichtig zzgl. 5% MwSt. Alle Rechte nach Paragraf 2 UrhG vorbehalten.

Unsere O-Töne
O-Ton Rolf Ruhnke - Pressesprecher Rettungsdienst: "Auf der A23 prallte gegen 14:10 Uhr ein PKW auf einen Reisebus auf - In diesem Reisebus befanden sich zwei Schulklassen aus dem Raum Dithmarschen - Bei diesem Verkehrsunfall wurden insgesamt 14 Personen verletzt - Davon wurde eine Schülerin etwas schwerer verletzt mit einer Rückenverletzung und befindet sich gerade auf dem Weg ins Krankenhaus - Die 13 weiteren Verletzten kommen mit leichten Blessuren von diesem Unfall davon und befinden sich auch nach und nach in die umliegenden Krankenhäuser auf dem Weg dort hin - Die weiteren Maßnahmen belaufen sich jetzt darauf, dass die Einsatzstelle weiter abgesichert wird sowie der Bus wieder fahrfähig gemacht wird - Insgesamt waren wir mit einem Notarzt und acht Rettungswagen im Einsatz - Unterstützt wurden wir noch vom DRK und dem THW."

    Unsere Bilder
  • Totale der Einsatzstelle
  • Großaufgebot an Rettungswagen
  • Schnittbilder
  • Verletzte werden behandelt
  • Beschädigter Pkw wird abgeschleppt
  • O-Ton

Bestellen Sie unser TV-Material unter +49 (0) 172 1021121

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugriff zu den Videodateien zu erhalten.